Andorn Kraut

Traditionelle Verwendung für Pferde: Für gesunden Appetit und gute Verdauung, bei Entzündungen und Krämpfen im Magen- und Darmtrakt.

Der Andorn wird auch gewöhnlicher oder gemeiner Andorn, Helfkraut oder Mariennessel genannt.

Traditionell wird Andornkraut, weil es viele Gerbstoffe und Bitterstoffe enthält, zur Appetitanregung, bei Pferden zur Verdauungsförderung und Unterstützung von Magen und Darm eingesetzt. In alten Zeiten war Andorn sehr geschätzt und er war in vielen Hausapotheken zu finden. Leider ist Andorn in unseren Zeiten ein wenig in Vergessenheit geraten. Die Pflanze wächst sehr gerne am Wegesrand und kann da auch selbst gepflückt werden.

Weil Andorn leicht bitter und würzig schmeckt, mögen ihn manche Pferde lieber, wenn man ihn für einige Stunden oder über Nacht in Apfelessig oder Apfelsaft einweicht (Kaltauszug). Der Andorn wird dann zusammen mit der Flüssigkeit unter das gewohnte Futter gemischt. Weil Andorn den Bitterstoff Marrubiin enthält, sollte es bei Herzrhytmusstörungen nur in kleinen Mengen angewendet werden (die Mengen, die wir in Verwendung angeben, sind kleine Mengen).

Verwendung:
Einem großen Pferd mit etwa 500 bis 600kg Körpergewicht kann man täglich 30 Gramm Andornkraut für 6 Wochen geben (1,3 kg), einem Kleinpferd oder Pony pro Tag circa 20 Gramm verabreichen (0,85 kg). Das Andornkraut kann unter das gewohnte Futter gemischt werden, eventuell das Futter leicht anfeuchten.

Staffelpreise pro kg:
bis 2,5 kg bis 5 kg bis 10 kg bis 25 kg
19,50 € 19,10 € 18,60 € 18,20 €
Sie können jede beliebige Menge bestellen. Die genannten Preise verstehen sich ausschließlich bei Versandzustellung und zzgl. Versandkosten. Alle Preise incl. MwSt.
kg 
Diese Seite empfehlen: