Autor Thema: Sommerekzem und Husten  (Gelesen 5409 mal)

Ralf Köster

  • Gast
Sommerekzem und Husten
« am: 6 März 02 08:52 »
Meine Glima leidet seit Jahren unter Sommerekzem. Jewels zum Fellwechsel kommt leider noch ein trockener Husten dazu. ´Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und eventuell schon einen Tip für mich, wie ich damit umgehen kann?
Ralf (www.paddok.de)

Phoebe

  • Gast
Re: Sommerekzem und Husten
« Antwort #1 am: 8 Juli 02 23:05 »
mein dickr leidet auch an inem leichten sommerekzem. ich fütter zusätzlich knoblauch und kieselgur. die betroffenen stellen wasche ich regelmäßig mit baleovithaltigem wasser. danach schmiere ich sie dick mit teebaumölhaltigem melkfett ein. er trägt den sommer eine fliegendecke. die durch zusätzlich angebrachten riemen gesichert ist.

Marina

  • Gast
Re: Sommerekzem und Husten
« Antwort #2 am: 11 Oktober 02 08:53 »
Hallo,

sämtliche Salben oder Cremes und Ekzemdecken mögen sicherlich etwas Linderung verschaffen, aber die Ursache können sie nicht behandeln.
Ich kenne Leute, die gute Erfahrungen mit speziellen Futterzusätzen gemacht
haben. Sie gleichen den erhöten Bedarf von Ekzempferden an wichtigen
Nährstoffen und Vitaminen aus.
Die Produkte sind 100% natürlich und beinhalten keine syntetisch erzeugten Inhaltsstoffe, die der Körper nicht verwerten kann. Auch bei dem Husten können diese Mittel recht hilfreich sein.
Ich denke, es ist auf jeden Fall noch einen Versuch Wert, bevor man auf (oft
kortisonhaltige) Salben oder ähnliches
umsteigt.

Wenn Du Interesse hast mehr über diese Produkte zu erfahren, melde Dich
einfach bei mir.

Marina

tof

  • Administrator
  • Mega-Poster
  • *****
  • Beiträge: 154
    • http://www.deganius.de
Re: Sommerekzem und Husten
« Antwort #3 am: 11 Oktober 02 09:21 »
Marina schrieb:

> Wenn Du Interesse hast mehr über diese Produkte zu erfahren,
> melde Dich
> einfach bei mir.

Und warum sagst Du hier nicht, was das für so tolle Produkte sein sollen?

Hier ist nicht das VerkaufsGesprächeAnbahnungsForum sondern es geht darum, Wissen auszutauschen und an möglichst viele andere Menschen weiterzugeben. Damit das funktioniert, muß man natürlich auch bereit sein, Wissen zu teilen.

tof
Schönen Gruß von

tof