Autor Thema: Ausritt  (Gelesen 6002 mal)

Ines

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Ausritt
« am: 23 August 04 12:32 »
hi ihr,
also ich hab einen araber. Und ich bin auch im gelände mit ihm. Der ist total lieb und wenn ich galoppiere dann machte er auch immer schön langsam. Aber bis jetzt 2mal ist er durchgedreht und prescht dann voll los. und dann hält er nicht merh an. Was soll ich da machen??? Wenn er so losrennt und dann nicht mer anhält. Kann man das rennen vermeiden??

ines

[%sig%]
eganius ist super!!!

Tomm

  • Global Moderator
  • Profi
  • *****
  • Beiträge: 109
    • http://www.weigelt-computer.de
Re: Ausritt
« Antwort #1 am: 24 August 04 16:03 »
Hallo Ines,

du kannst das machen, was als einziges richtig ist, wenn ein Pferd durchgeht: Versuch es, auf eine Volte oder zumindest auf einen Zirkel abzuwenden, auf jeden Fall nicht geradeaus reiten. In der Wendung kann dein Pferd nicht beliebig das Tempo steigern und auf diese Art bekommst du es dann (hoffentlich) eingefangen.

Das Losrennen vermeiden kann ein erfahrener Reiter in der Regel auch. Dazu müßte ich aber erst wissen, was der Grund für das Verhalten deines Pferdes ist. Und das ist von Ferne sehr schwierig, hier kann ich dir eigentlich nur raten, dir einen Reitlehrer zu suchen, der vielleicht auch ab und zu mit rauskommen kann, um sich das anzusehen.

Manchmal (wenn sie selten ins Gelände kommen), freuen sich die Pferde einfach, so daß sie lospreschen ohne Rücksicht auf irgendetwas zu nehmen. Pferde, die regelmäßig auf die Weide kommen und auch regelmäßig etwas anderes sehen, als die Halle von innen, verhalten sich aber selten so. Sie sind viel ausgeglichener.

Gruß Tommy

[%sig%]
Gruß Tommy

"Es gibt so viele Leute mit Pferden in Deutschland und ich wünsche mir, daß es noch mehr Pferdeleute werden!"

(Hans-Heinrich Isenbart bei seiner Verabschiedung am 19.07.2004 in der Aachener Soers)

sonja

  • Gast
Re: Ausritt
« Antwort #2 am: 3 September 04 14:01 »
Hallo Ines,
seid wann hast Du denn den Araber ?
Lebens- + Lauffreude sind 1 Grund, bist Du dann zufällig auf 1 Stoppelfeld wenns los geht ??
Könnte er Dich testen, müßt ihr euch noch zusammeraufen ?
So war das zumindest bei mir damals, wenn man dann durchhält, hat man den besten Freund den man sich so wünschen kann.

santas

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Ausritt @sonja
« Antwort #3 am: 5 September 04 10:56 »
hab mal´ne frage, du hast geschriebn "durchhältst" meinst du dann das rennen auf dem rücken des pfedes? das habe ich auch immer gemacht, ich habe mein pferd wenn er mir durchgebrochen ist immer weiter angetrieben, ich hatte den vorteil, das ich keine angst hatte, wenn er durchgegangen ist, weiss nicht hatte ich einfach nicht und da habe ich ihm immer noch extra die "sporen" gegeben, das hat auch echt geholfen, das hat er dann nie wieder gemacht.

[%sig%]
llem was lebt, bin ich verwandt

sonja

  • Gast
Re: Ausritt @sonja
« Antwort #4 am: 6 September 04 09:15 »
durchhältevermögen in jeder Lage war gemeint!
Beim durchgehen dem Tier zeigen so wirst Du mich nicht los, habe nie extra angetrieben, eher seinen "Schalk" auslaufen lasse, mich halt nur oben gehalten.
Ich hatte ihn ja "gebraucht" gekauft und da weiß man ja nicht unbedingt wirklich wie + was vorher erlebt wurde, und den Käufers Worten nur glauben geht wohl nicht immer.
das Pferd war 8 und somit noch im Flegelalter.
Es gab auch Test seinerseits vom Boden, auch da war dann dieses duchhalten angesagt.

Er war dann noch ganze 18 Jahre bei mir, dann war eine andere Macht größer als das Pferd + ich.

Meine erinnerungen kriegt aber keine Macht der Welt.

Silvia Gremmler

  • Gast
Re: Ausritt
« Antwort #5 am: 7 September 04 09:15 »
Liebe Ines

Wie Tomm schon schreibt,ist es bei vielen Pferden einfach eine Lebensfreunde!Vor allem wenn die Pferde noch recht jung sind!
Wir hatten vor vielen Jahren auch einen Araber,der hin und wieder einfach abdrehte!Das ist auch die Pferderasse!Ich muß sagen,daß es bei unserem Araber manchmal schon gefährlich wurde.Nach diesem Pferd(wir mußten ihn leider wegen Krebs einschläfern lassen),haben wir uns einen Araber/Pinto Mix gekauft.Er ist richtig gemütlich,und für unsere Wanderreiterei auch geeigneter.

Gruß,Silvia

Jogy

  • Gast
Re: Ausritt
« Antwort #6 am: 12 November 04 23:06 »
hi..
wenn du noch nicht einschätzen kannst, wann er dir abgeht, dann versuch immer kleiner werdende kreise zu reiten (nicht einfach rumreißen, sonst könnte er aus dem gleichgewicht kommen und hinfallen), wenn das nicht geht, nicht die ganze zeit mit konstanter kraft am zügel ziehen, immer abwechselnd links und rechts.. damit kannst du ihn sicher anhalten.. ist zwar graob, aber besser als in einem auto oder so zu landen