Autor Thema: Husten behandeln!?  (Gelesen 6749 mal)

Rita

  • Gast
Husten behandeln!?
« am: 7 April 02 11:01 »
Hallo,

zuerst möchte ich mich dafür bedanken, dass sich so viele Pferdefreunde an meiner Studie beteiligt haben. Nicht nur in diesem
Forum, sondern in vielen anderen auch. Ich denke, dass ich somit
bis Ende diesen Jahres mit einer guten Auswertung rechnen kann.

Als kleines Dankeschön möchte ich hiermit ein neues Forum eröffnen,
wo mir alle interessierten Fragen zur "Hustenbehandlung" stellen
können. Da ich mich noch in der Ausbildung zum THP für den FAchbereich "Pferde" befinde, arbeite ich natürlich mit sanften
Mitteln. Gerade die Kräuter bieten hier eine sinnvolle und effektieve
Hilfe. Dies im Vorfeld, sowie im akuten Stadium.
Also, wer Fragen hat kann diese hier gerne stellen.

Gruß Rita

Petra

  • Gast
RE: Husten behandeln!?
« Antwort #1 am: 17 April 02 12:08 »
Hallo Rita,

ich bin neugierig geworden und möchte Dich fragen um was es sich denn für eine Studie handelt ?

Ich selber habe ein Pferd mit chronischer Bronchitis und habe schon einige Dinge mehr oder weniger erfolgreich ausprobiert, um einen einigermassen 'stabilen Zustand' für die Stute zu erreichen.

Freue mich über eine Rückantwort.

Grüsse,
PetraRita schrieb:
>
> Hallo,
>
> zuerst möchte ich mich dafür bedanken, dass sich so viele
> Pferdefreunde an meiner Studie beteiligt haben. Nicht nur in
> diesem
> Forum, sondern in vielen anderen auch. Ich denke, dass ich somit
> bis Ende diesen Jahres mit einer guten Auswertung rechnen kann.
>
> Als kleines Dankeschön möchte ich hiermit ein neues Forum
> eröffnen,
> wo mir alle interessierten Fragen zur "Hustenbehandlung" stellen
> können. Da ich mich noch in der Ausbildung zum THP für den
> FAchbereich "Pferde" befinde, arbeite ich natürlich mit sanften
> Mitteln. Gerade die Kräuter bieten hier eine sinnvolle und
> effektieve
> Hilfe. Dies im Vorfeld, sowie im akuten Stadium.
> Also, wer Fragen hat kann diese hier gerne stellen.
>
> Gruß Rita
>

Sissi

  • Gast
Re: Husten behandeln!?
« Antwort #2 am: 19 Januar 03 19:03 »
Hi Rita!
Ich habe ein 18-jähriges Pony mit sehr leichter "chronischer Bronchitis". Er hat seit drei Jahren nicht mehr gehustet und dann vor zwei Wochen damit angefangen. Der Tierarzt hat ihm Hustensaft und was zum Inhalieren verschrieben, ich habe zusätzlich von einer Tierheiltherapeutin Tee und schleimlösendes Pulver bekommem.
Es schlägt aber alles nicht an! Er ist mitlerweile total verschleimt und er hustet nur sehr spärlich ab. Trotz Bewegung!
Tee und Pulver frisst er überghaupt nicht, deswegen habe ich ACC beis Futter gemischt...
der große Erfolg bleibt aus!
Hast du vielleicht noch eine Alternative für mich?
Gruß Sissi