Autor Thema: Retten Sie ein Schlachtpferd!  (Gelesen 36322 mal)

Inga van Ginneken

  • Gast
Retten Sie ein Schlachtpferd!
« am: 6 Januar 05 15:42 »
Liebe Pferdefreunde,

jedes Jahr werden Tausende von Pferden geschlachtet, und nicht alle davon sind krank – viele sind einfach nur zu alt, zu jung oder haben einen kleinen Makel – z.B. Rennpferde, die zu alt sind, Rennen zu gewinnen, junge Hengstfohlen, die einfach unerwünscht sind, weil sie Hengste sind; oder Pferde, die auf einem Auge blind sind. Alle diese Pferde könnten perfekte Freizeitpartner sein, darum:

RETTEN SIE EIN LEBEN!!!

- Sie können sich am Kaufpreis beteiligen.

- Sie können sich an den monatlichen Unterhaltskosten beteiligen.

- Sie können sich am Kaufpreis und an den monatlichen Unterhaltskosten beteiligen.

- Sie können selbst ein Pferd kaufen.

Wenn Sie sich am Kaufpreis und/oder an den monatlichen Kosten beteiligen, biete ich Ihnen kostenloses Reiten für Sie oder Ihre Kinder, wann immer Sie wollen (das Pferd wird ca. 1 Stunde von Basel in Oberwangen nahe Waldshut, Deutschland, stehen), monatliche updates über die Entwicklung des Pferdes, regelmässige Informationen und jede Menge Fotos!

Wenn Sie selbst ein Pferd kaufen möchten, werde ich Ihnen bei der Organisation des Kaufes, der veterinärmedizinischen Untersuchung, des Transportes und der Suche nach einem geeigneten Stall und Weideland etc. mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Am 29. Januar werde ich den Schlachter in der Lüneburger Heide besuchen, und wenn wir bis dahin genug Geld gesammelt haben, können wir ein Leben retten und ein Pferd freikaufen – wir alle zusammen! Helfen Sie mit! Das Pferd, das gekauft werden soll, wird ein Rassepferd sein, z.B. Hannoveraner, Mecklenburger, Trakehner oder Oldenburger. Der Gesamtbetrag, der für den Kauf benötigt wird, ist ca. 1500 Euro, evtl. etwas weniger, falls der Schlachter mit sich handeln lässt. Die monatlichen Unterhaltskosten werden sich auf ca. 180 Euro belaufen.

Es ist nur ein Einziges - aber vergessen Sie nicht: Es ist ein Einziges weniger als Tausende!

Bitte helfen Sie - bitte kontaktieren Sie mich:

Inga van Ginneken
Zimmermannstr. 1
79725 Laufenburg (Deutschland)
Tel. 07763 802608 (ab 19 Uhr)
e-mail: VirginiaWoolf@web.de

Martin Brandt

  • Gast
Re: Retten Sie ein Schlachtpferd!
« Antwort #1 am: 23 Januar 05 15:11 »
Hallo,
habe vor längerer Zeit einen Bericht im Fernsehen gesehen über junge Haflingerhengst pfohlen.Die nicht erwünscht oder zur Zucht nicht geeignet sind.
Habe Interesse an 1-2 Pfohlen und würde mich gerne Informieren über Adressen und Preis.
Über eine Nachricht würden wir uns freuen.
Mit freundlichen Grüssen,
Familie Brandt

[%sig%]

Tomm

  • Global Moderator
  • Profi
  • *****
  • Beiträge: 109
    • http://www.weigelt-computer.de
Re: Retten Sie ein Schlachtpferd!
« Antwort #2 am: 23 Januar 05 22:04 »
Moin,

ich kenne zwar weder entsprechende Adressen, noch kann ich etwas über die derzeitigen Preise sagen: Aber ich kann mit Erfahrung dienen, denn Ankauf der Pferde bzw. Ponies ist das geringere "Übel" (finanzieller Art). Die Fixkosten für die Haltung (Kraft- und Rauhfutter, alle sechs bis acht Wochen Hufschmied, Tierarzt etc.) belaufen sich in einem Jahr auf etliche hundert Euro. Und wenn nicht eigene Unterstellmöglichkeiten vorhanden sind, dann kommen dort ja auch noch entsprechende Kosten auf. Dann ist da natürlich noch die notwendige Zeit, die für Pflege und Betreuung aufgebracht werden muß.

Das alles sollte also gut überlegt sein und eine Anschaffung eines Pferdes (aus welchen Gründen auch immer) sollte erst dann in Frage kommen, wenn man sich darüber im Klaren ist, was alles auf einen zukommen kann. Leider ist es nämlich in manchen Fällen so, daß die Pferde zwar erstmal vor dem Schlachter gerettet werden, dann aber mangels Geld und/oder Zeit anschließend völlig verwahrlosen. :-(

Gruß Tommy

[%sig%]
Gruß Tommy

"Es gibt so viele Leute mit Pferden in Deutschland und ich wünsche mir, daß es noch mehr Pferdeleute werden!"

(Hans-Heinrich Isenbart bei seiner Verabschiedung am 19.07.2004 in der Aachener Soers)

Simone

  • Gast
Re: Retten Sie ein Schlachtpferd!
« Antwort #3 am: 6 März 05 20:49 »
Hallo Inga van Ginneken,

ich kenne ein Pferd, daß von seinem Besitzer
bald geschlachtet werden wird. Es ist nämlich das Schulpferd, aufdem ich einige Zeit selbst geritten bin. Mauerblümchen ist an Spat erkrankt und ich suche jemanden, der es ernst meint und sie vom Schlachter retten würde.

Können Sie mir da weiterhelfen???

MfG

Simone Wörlein
simone_woerlein@yahoo.de
0160/96081595

Sandra Fulda

  • Gast
Re: Retten Sie ein Schlachtpferd!
« Antwort #4 am: 31 März 05 13:23 »
Hallo,

würde gern selbst ein PFerd kaufen? Würden Sie mir helfen? Komme aus Minden (zwischen Hannover und Bielefeld). Das Pferd wäre allerdings für meinen Mann.

Liebe Grüsse

Sandra Fulda

Sabrina

  • Gast
pferd vom schlachter
« Antwort #5 am: 14 März 06 14:08 »
Hallo,
Ich bin selber auf der suche nach einem Pony...
Deshalb wollte ich mal wissen wie teuer es ist eins vom schlachter zu kaufen????

sugar1982

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Retten Sie ein Schlachtpferd!
« Antwort #6 am: 4 September 06 16:50 »
Hallo,

woher weisst Du denn dass es sich bei diesen *Schlachtpferden* um Pferde handelt die nicht tatsächlich zum schlachten abgegeben wurden weil sie z.b. irgendwelche Krankheiten haben oder ähnliches?`

mich würde interessieren wie man das ausschliessen kann?

angenommen ich *rette* ein Pferd. wie kann ich sicher gehen dass die ehemalige Besitzerin ihren *liebling*nicht zum schlachter gegeben hat weil er oft unerträgliche Schmerzen hat?

elli_redpanda

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Retten Sie ein Schlachtpferd!
« Antwort #7 am: 19 Oktober 11 16:57 »
Hallo :)
Ich bin 16 Jahre alt und auf einem Gymnasium in der Oberstufe und habe deswegen seit jetzt nun ungefähr 2 Monaten sehr viel Stress.
Jetzt nach einer Zeit merk ich dass ich nunroch von der Schule heim komme, mich in mein Zimmer setze um was für die Schule zu tun und mich einfach durchgehend nichtmehr konzentrieren kann da ich garnichtmehr raus komme oder i.einen Sport betreibe.
Ich betrachte mich selbst als Anfänger, da ich zwar schon seit rund 9 jahren reite, allerdings nur ein halbes Jahr lang an der longe Unterricht hatte und mir danach alles selbst beigebracht habe..
Ich bin dann später noch viel auf 4 welsh Ponys von einer Freundin meiner Mutter ohne Sattel und mit Halfter/Trense ins Gelände gegangen, da diese Freundin allerdings zu weit weg wohnt um jedes mal dort hin zu fahren hab ich nun überlegt, mir selbst ein Pferd zu zu legen und auch meine Mutter ist dafür, da ich dann wenigstens wieder Sport machen und mehr raus gehen könnte..
Ich weiß ein Pferd macht viel Arbeit und man brauch viel Verantwortung.

Deshalb will ich euren Rat haben:
haltet ihr es für Sinnvoll mir ein Freizeitferd zu kaufen,
-wenn ich es dann ein einen Privatstall, der 2 Minuten von mir entfernt ist stelle.
-wenn ich mich jeden Tag 2. - 2.5 Stunden mit ihm abgebe, es miste und am tag rund 1/2- 1.5 Stunden lang reite
-wenn ich aber in einer Schulaufgabenzeit auch mal nur weniger Zeit habe und dann eben nur 2-3 mal in der Woche ernsthaft Zeit habe zu reiten, und sonst an den anderen Tagen eben nur zum misten kommen kann.?


Punkt 2 ist:
ich möchte mir wenndann ein billigeres Pferd kaufen. (500-1000€)
Habe jetzt schon in vielen Pferdeforen gekuckt und auch schon ein paar pferde , die meinen vorstellungen und Preis entsprechen gefunden.
Aber ich bin letztes Mal auch darauf gekommen, dass ich theoretischer Weise auch gleich ein Pferd vom Schlachter retten könnte..
Deshalb schreib ich hier jetzt rein..
einfach um ein paar Tipps zu bekommen und dass mir vllt. jemand helfen würde, wenn ich mich echt für ein Pferd vom Schlachter entscheiden würde, auf was ich achten sollte.

LG elli


Phöbus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Retten Sie ein Schlachtpferd!
« Antwort #8 am: 22 April 12 10:18 »
Hallo!

In meiner Nähe gibt es eine Stutenmilchfarm, da war es früher auch üblich dass die jungen Hengste zum Schlachter kamen nach einem Jahr. Mittlerweile werden diese aber günstig verkauft, das finde ich einfach korrekt!

Lg

tof

  • Administrator
  • Mega-Poster
  • *****
  • Beiträge: 154
    • http://www.deganius.de
Re: Retten Sie ein Schlachtpferd!
« Antwort #9 am: 22 April 12 11:06 »
In meiner Nähe gibt es eine Stutenmilchfarm, da war es früher auch üblich dass die jungen Hengste zum Schlachter kamen nach einem Jahr. Mittlerweile werden diese aber günstig verkauft, das finde ich einfach korrekt!

Vielleicht magst du uns die Adresse der Farm nennen?
Schönen Gruß von

tof

Summerdream

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Retten Sie ein Schlachtpferd! Gibts dazu nen Flyerdruck?
« Antwort #10 am: 25 April 12 06:32 »
Hallo!

Ich beschäftige mich auch schon ne Weile mit dem Thema, in meiner Ecke steht derzeit grade eine alte Stute die zum Schlachter soll. Das Problem von uns hat keiner das Geld sie zu übernehmen und ab zu kaufen. Bisher konnten wir den Besitzer immer noch überreden, gesundheitlich gehts ihr gut und so lange er kaum Kosten hat geht das... wir wollen jetzt nen Flyerdruck machen um sie irgendwie zu vermitteln oder Patenschaften für sie zu suchen. Gibt es über Schlachtpferde und Alternativen irgendwie einen guten Flyerdruck den man den Besitzern geben könnte? Evtl. gäbe es ja einen Verein der die Stute übernehmen könnte. Kennt ihr so einen Verein oder einen entsprechenden Flyerdruck den wir verwenden könnten? Auch um mal die Umgebung auf zu klären, denn bisher ist es hier ja normal dass solche Pferde auf den Schlachthof kommen  :(

Bis denne
Summerdream

Phöbus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Retten Sie ein Schlachtpferd!
« Antwort #11 am: 25 April 12 22:37 »
Huhu!

@tof - ja klar hier http://www.kurgestuet.de/system/index.php  bin gespannt ob Euch der Betrieb bekannt ist?

@ Summerdream - schau doch mal die Firma macht auch Sponsoring, evtl. helfen die dir für deinen Flyerdruck http://www.wir-machen-druck.de

Bis dann

tof

  • Administrator
  • Mega-Poster
  • *****
  • Beiträge: 154
    • http://www.deganius.de
Re: Retten Sie ein Schlachtpferd!
« Antwort #12 am: 26 April 12 07:18 »
@tof - ja klar hier http://www.kurgestuet.de/system/index.php  bin gespannt ob Euch der Betrieb bekannt ist?

Also bis jetzt habe ich den nicht gekannt, aber das ist eine schöne Geschäftsidee und es scheint gut gemacht zu sein. :-)
Schönen Gruß von

tof