Autor Thema: Warme Hufe  (Gelesen 9037 mal)

Lisi

  • Gast
Warme Hufe
« am: 21 Februar 05 14:45 »
Unser Pony hat seit ca 1 Woche warme Hufkronen, auch wenn ich es von der Koppel hole, sind sie schon warm. Nach dem reiten sind sie dann etwas wärmer. Ansonsten schein ihm nichts zu fahlen und er gehr auch nicht besonders vorsichtig. Ich habe ihn allerdings erst vor 5 Wochen gekauft und mich zwar bemüht, die Fütterung wie bisher zu handhaben, aber vielleicht lieggt es ja doch am Futter.
Er kriegt Heu und eine Hand voll Pellets, sowie Möhren und eben Brot, das will ich jetzt mal weglassen.
Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass unser Wallach 3,5 Jahre alt ist.
Vielleicht fehlt ihm etwas an der Nahrung?
Ich bitte um eure Hilfe, denn ich bin noch Pferdebesitzerneuling und möchte natürlich nicht allzu viel falsch machen
Achso Mineralleckstein hat er noch.

Silvia Gremmler

  • Gast
Re: Warme Hufe
« Antwort #1 am: 22 Februar 05 09:03 »
Hallo Lisi,
lahmt denn dein Wallach?
Oder hat er pulstion in der Mittelfußarterie?
Mit dem füttern von Brot muß man ganz vorsichtig sein,denn Pferde können dadurch Hufrehe bekommen!
Ponies neigen ohnehin zu Hufrehe!
Vorsicht im Winter und im Frühjahr mit Weidegang!Zu viel Gras kann schwere Hufrehe auslösen!Ponies nur(!)auf abgegrasten Weiden
grasen lassen!
Wenn du dir ganz unsicher bist,ruf den TA!
Lieber einmal zu viel,als einmal zu weing!
LG,
Silvia

Lisi

  • Gast
Re: Warme Hufe
« Antwort #2 am: 22 Februar 05 11:19 »
Hallo Silvia,
danke für deine Antwort.
Mein Pony lahmt überhaupt nicht, er steht auch fest auf seinen Füßen und versucht nicht, sie zu entlasten.
Zum Brot: Ist eine Schnitte oder Brötchen (trocken) füh und abends zu viel?
Unsere Weide ist abgegrast, allerdings zur Zeit ein wenig schlammig.
Ich muss sagen, er fühlt sich eigentlich "ponywohl". Lediglich ich mache mir Sorgen, weil er, als ich ihn kaufte, immer kalte Hufe hatte.

[%sig%]

Tomm

  • Global Moderator
  • Profi
  • *****
  • Beiträge: 109
    • http://www.weigelt-computer.de
Re: Warme Hufe
« Antwort #3 am: 22 Februar 05 12:26 »
Hallo Lisi,

es kommt ab und zu durchaus vor, daß die Hufe leicht warm sind, z.B. nach Bewegung. So lange dein Pony nicht irgendwie steif oder lahm geht, würde ich mir keine großen Gedanken machen.

Zur Ponyfütterung kann Tof dir sicher mehr erzählen, aber eine Scheibe trockenes, wirklich hartes(!) und nicht schimmeliges Brot ist auf gar keinen Fall zuviel. Im Übrigen ist trockenes Brot auch ein sehr gutes Leckerlie. Ich habe davon immer einige Stücken in der Tasche, wenn ich nicht Apfelstücken oder Möhren gebe. Du solltest zwar (wie eigentlich alles) Brot in Maßen füttern, aber bei der von dir beschriebenen Menge bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Gruß Tommy

[%sig%]
Gruß Tommy

"Es gibt so viele Leute mit Pferden in Deutschland und ich wünsche mir, daß es noch mehr Pferdeleute werden!"

(Hans-Heinrich Isenbart bei seiner Verabschiedung am 19.07.2004 in der Aachener Soers)

Silvia Gremmler

  • Gast
Re: Warme Hufe
« Antwort #4 am: 22 Februar 05 13:30 »
Liebe Lisi,
wie Tomm auch schon geschrieben hat,ist es nicht schlimm,wenn du mal eine Scheibe Brot fütterst!
Eben alles in Maßen!
Wenn da keine Lahmheit oder ähnlich vorliegt,würde ich mir auch keine Sorgen machen.
Vielleicht ist dein Pony viel gelaufen,und hat so eine gute Durchblutung in den Hufen.Dann sind die Hufe auch wärmer.Eigendlich wie nach dem Reiten!
LG,
Silvia

SmilinGirl

  • Gast
Warme Hufe
« Antwort #5 am: 31 Mai 05 20:19 »
Hallo...

auf jedenfall hat eine waerme des hufes damit zutun das eine entzuendung im huf ist...wuerde auf jedenfall mal nen tierarzt dazu holen, denn wenn es hufrehe ist, ist damit nicht zu spaßen (spreche aus erfahrung)

Hoffe das es deinem hotti bald wieder besser geht :)

tof

  • Administrator
  • Mega-Poster
  • *****
  • Beiträge: 154
    • http://www.deganius.de
Re: Warme Hufe
« Antwort #6 am: 1 Juni 05 18:18 »
Zitat von: "Tomm"
Zur Ponyfütterung kann Tof dir sicher mehr erzählen


kann vor Arbeit momentan kaum aus den Augen schauen, aber zur Pferdefütterung gibt es den kleinen Artikel für Einsteiger:

http://www.pferdewiki.de/wiki.pl?PferdeFuetterung
Schönen Gruß von

tof