Autor Thema: Borreliose welche terapie gibt es  (Gelesen 5871 mal)

funny

  • Gast
Borreliose welche terapie gibt es
« am: 17 Juni 05 22:30 »
Hallo erstmall ich bin Niederländerin entschuldige für meine Rechtschreibung :wink: .Meine alte stute 22j ist borreliose getestet 2 verschiedene sorte.Im moment geht es ihr sehr schlecht wer kann mir sagen welche Terapie man machen kann.Sie ist jetzt in stadion 2Hilft  da nur antibiotika ?Hilft auch die nosoden oder Homöopathie?Werde mich auf euer hilfe freuen.

tof

  • Administrator
  • Mega-Poster
  • *****
  • Beiträge: 154
    • http://www.deganius.de
Re: Borreliose welche terapie gibt es
« Antwort #1 am: 17 Juni 05 23:26 »
Zitat von: "funny"
Hilft  da nur antibiotika ?Hilft auch die nosoden oder Homöopathie?Werde mich auf euer hilfe freuen.


Schau mal da:

http://www.pferdetipps.cmsschmedt.de/borreliose/borreliose.htm

Es sollten nach diesem Text unbedingt erst Antibiotika eingesetzt werden. Danach kann das Pferd mit naturheilkundlichen Mitteln wieder "aufgebaut" werden.
Schönen Gruß von

tof

Karlchen

  • Gast
Borreliose
« Antwort #2 am: 5 Juli 05 16:49 »
Hallo,
ich habe auch einen Wallach, der sich eine akute Borreliose dieses Jahr eingefangen hat. Die Symptome Fieber, Teilnahmslosigkeit, Schmerzen im Rückenbereich wurden mit Antibiotikum bekämpft. Gleichgewichtsstörungen beim Laufen kamen dazu. Nach 1 Monat konnte er minimal auf die Koppel und etwas spazieren geführt werden, nach 2 Monate langsam im Schritt im Gelände und nach 3 Monaten wieder in allen Gangarten. Dressurmäßig schaffen kann mein Wallach noch nicht. Es sind stetige Fortschritte da. Noch steht er allerdings unter Antibiotikum. Ein Genickbeule wurde durch die Borrelien ebenso aktiviert, wie eine alte Beinverletzung. Homöopathie zum Unterstützung des Immunsystems ja, aber nur homöopatisch zu behandeln ist mir bei diesem Thema zu ernst. Bisher hatte mein Pferd durch diese Mischung gute Fortschritte gemacht. Ich drücke Dir die Daumen, daß es deinem Pferd bald besser geht.

PonyHella

  • Gast
Borreliose welche terapie gibt es
« Antwort #3 am: 16 Juli 05 12:24 »
hi
schaut doch mal zu
http://www.hufrehe.org/info

dort findet ihr einige Betroffene..
lg
PonyHella