Autor Thema: Als Wiedereinsteiger eigenes Pferd kaufen?  (Gelesen 7792 mal)

Marina

  • Gast
Als Wiedereinsteiger eigenes Pferd kaufen?
« am: 25 Februar 06 16:41 »
Hallo,
wollte mal fragen, ob ich mir als Wiedereinsteigerin ein Pferd kaufen sollte/kann?
Mal kurz was zu meiner Reiterfahrung:
Habe mit 6 angefangen, war regelmäßig reiten bis ich 10 Jahr alt war. Hatte eine Pause von 2 Jahren und ritt wieder regelmäßig bis ich 16 war. Mit 18 ging ich des öfteren mit einem Freund auf ein Gestüt, da er sich dort ein Pferd kaufte. Bin dort oft mit ihm ausgeritten. Früher ritt ich nur Ponys oder kleinere Pferde. Nun bin ich umgestiegen auf Pferde und nehme seit 3 Monaten jede Woche einmal Unterricht. Schritt und Trab sind für mich kein Problem, ausser Galopp, da reists mich irgendwie immer noch etwas rein, auf den Pferden :roll: .. Ansonsten schwinge ich gut mit, habe die ideale 90 Grad Biegung und habe einen guten Sitz, nur am Galopp, muss ich noch arbeiten... :?  
Naja, nun interessiere ich mich wieder seit einem Jahr für Pferde, lese viel über das Verhalten und die Psyche, habe schon viele Bücher durch und bin mir sicher, ein Pferd wäre rein Haltungs- und Umgangstechnisch bei mir ideal aufgehoben! Ich weiß wie ich in bestimmten Situationen auf das Pferd eingehe und wie ich bei Fehlverhalten reagieren würde.
Reitunterricht, würde ich paralell nehmen, bei einer mobilen Reitlehrerin, die das Pferd auch Korrektur reiten würde. Habe mich bereits in ein viel besser. Dort steht er nur den ganzen Tag in der Box und wartet auf den nächsten Reitschüler der da irgendwann mal kommen mag... Bei mir käme er in Offenstallhaltung, was am Artgerechtesten ist für das Pferd..
Also, was sagt ihr dazu????

marina

  • Gast
Als Wiedereinsteiger eigenes Pferd kaufen?
« Antwort #1 am: 25 Februar 06 16:44 »
Ups, sorry, der eine Satz heißt, ich habe mich bereits in eines verliebt.

Marina

  • Gast
Als Wiedereinsteiger eigenes Pferd kaufen?
« Antwort #2 am: 5 März 06 00:30 »
Hier bekommt man ja tolle Hilfe!  :?  Warte bereits über eine Woche und noch keine Antwort ist zu sehen...

tof

  • Administrator
  • Mega-Poster
  • *****
  • Beiträge: 154
    • http://www.deganius.de
Als Wiedereinsteiger eigenes Pferd kaufen?
« Antwort #3 am: 5 März 06 14:25 »
Zitat von: "marina"
Ups, sorry, der eine Satz heißt, ich habe mich bereits in eines verliebt.


Wenn Du Dich hier registrierst, kannst Du Deinen Beitrag auch im nachhinein noch ändern.
Schönen Gruß von

tof

tof

  • Administrator
  • Mega-Poster
  • *****
  • Beiträge: 154
    • http://www.deganius.de
Als Wiedereinsteiger eigenes Pferd kaufen?
« Antwort #4 am: 5 März 06 14:33 »
Zitat von: "Marina"
Hier bekommt man ja tolle Hilfe!  :?  Warte bereits über eine Woche und noch keine Antwort ist zu sehen...


Hi Marina,

hmm, ich frage mich gerade, warum. Wahrscheinlich deswegen, weil nur Du selbst Dir die Antwort geben kannst.

Aber wenn Du mich fragst... nachdem was Du geschrieben hast, sieht es doch ganz fest danach aus, als würdest Du nur eine Antwort hören wollen. Und deswegen gebe ich sie Dir jetzt: Ja, kauf Dir das Pferd. Und achte dann seine restlichen Tage darauf, dass es es bei Dir immer gut haben wird. Ok?
Schönen Gruß von

tof

Anonymous

  • Gast
Eigenes Pferd?
« Antwort #5 am: 5 März 06 17:05 »
Liebe Marina,

ich fände es gut, wenn Du Dir ein eigenes Pferd kaufen würdest. Ich selber halte Pferde seit ca. 20 Jahren und ich finde, es bereichert das Leben eines Menschen ungemein.

Es wäre natürlich sehr schön, wenn Du innerlich bereit wärest das Pferd bis zu seinem Lebensende zu begleiten. Das ist eine mordsmäßige Verantwortung und ich finde das auch nicht immer so einfach, gerade wenn man eine Zeit im Leben durchstehen muß, wenns mal nicht so gut läuft und man trotzdem Lösungen und Wege findet weiterhin die Verantwortung für ein Lebewesen zu tragen.

Leider sieht man das sehr oft: Pferde die krank, alt und gebrechlich werden oder plötzlich zicken machen, werden unter Umständen von diversen Leuten einfach entsorgt.

Wenn Du Dir sicher bist und tatsächlich den Willen und das Herz mitbringst  
ein Pferd zu halten, dann mach das unbedingt. Wenn Probleme auftauchen (was bei einem neuen Pferd durchaus passieren kann), dann laß einfach nicht locker und hör nicht auf das Gerede anderer Leute. Wenn Du Dich bemühst, wird es immer eine Lösung geben.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein klein bißchen helfen.

Viele Grüße von Christa