Autor Thema: Meniskusschaden bei meinem Pferd  (Gelesen 7947 mal)

Giselle

  • Gast
Meniskusschaden bei meinem Pferd
« am: 15 März 06 09:20 »
Hallo, ich suche jemanden der mir Infos geben kann. Gestern wurde bei meinem Pferd ein Schaden am Innenmeniskus diagnostiziert. Hat jemand Erfahrungen hiermit und kann mir vielleicht Tips geben? Der Tierarzt schlägt eine sehr teure Therapie vor, die jedoch nicht unbedingt erfolgreich sein muß

tof

  • Administrator
  • Mega-Poster
  • *****
  • Beiträge: 154
    • http://www.deganius.de
Re: Meniskusschaden bei meinem Pferd
« Antwort #1 am: 15 März 06 11:59 »
Zitat von: "Giselle"
Der Tierarzt schlägt eine sehr teure Therapie vor, die jedoch nicht unbedingt erfolgreich sein muß


Was schlägt er denn vor?
Schönen Gruß von

tof

christa

  • Global Moderator
  • Super-Poster
  • *****
  • Beiträge: 94
Meniskusschaden
« Antwort #2 am: 16 März 06 15:13 »
Liebe Giselle,

Meniskusschäden sind leider sehr schwer zu behandeln. Eine konservative Behandlung mittels Stallruhe erfordert sehr viel Zeit.

Schwellungen und Schmerzen kann man unter anderem auch naturheilkundlich behandeln. Aüßerlich gegen Schwellungen helfen Arnikaumschläge (Umschläge kann man mit einer Tinktur herstellen oder einfach mit Arnikatee) und gegen Schmerzen darf man dem Pferd innerlich z.B. hochdosierte Teufelskralle geben, die sehr gut verträglich ist für Pferde.

Sehr wichtig ist für die Zukunft, daß Du Dein Pferd im Schritt grundsätzlich mindestens 15 warmreiten läßt, bevor Du richtig schnell reitest. Die Muskeln müssen erstmal warm werden und auch die Gelenkschmiere läuft erst nach 15 min. so richtig los. Deswegen solltest Du unbedingt darauf achten, auch bei einem gesunden Pferd.

Alles Gute für Dein Pferd

Christa