Autor Thema: Fell- und Mähnenausfall  (Gelesen 8438 mal)

Magic

  • Gast
Fell- und Mähnenausfall
« am: 23 Oktober 02 13:28 »
Hallöchen!
Ich habe seit kurzem bei meiner 2 jährigen Stute lauter kleine Flecken entdeckt wo das Fell ausgefallen ist. Hauptsächlich am Hals. Nun ist auch von ihrer Prachtmähne nicht mehr viel übrig. Sie wird Offenstall gehalten und bekommt 2x täglich Heu und Kraftfutter. Kann es sein das ihr bestimmte Mineralien oder Vitamine abgehen? (vielleicht auch bedingt durch den ziemlich raschen Fellwechsel)

Danke für Eure Antworten,
Karin

Martina

  • Gast
Re: Fell- und Mähnenausfall
« Antwort #1 am: 4 Dezember 02 23:12 »
Hallo Karin,

sowohl bei meiner 8-jährigen Trakehnerstute als auch bei meiner 20-jährigen Württembergerstute kann ich am Mähnenkamm einen völlig gleichartigen Haarausfall beobachten, so ca. auf halber Halslänge. Ich kenne auch ein weiteres 9-jähriges Dressurpferd, bei dem die halbe Mähne ausfiel (sehr zum Leidwesen der Besitzerin, sie hatte damals ein Mähnentoupet fürs Turnier erwogen...). Sowohl meine Heilpraktikerin als auch eine andere meinten, das seien Störungen im Energiefluß, da diese Stelle mit reichlich Fett unterlegt ist und schlecht durchblutet wird. Viel machen kann man da wohl nicht - bei dem Dressurpferd ist die Mähne nach einigen Akupunktursitzungen nachgewachsen, bei meiner alten Stute hat sich seit Jahren nix mehr getan und meine Trakehnerstute will ich jetzt noch mal von meiner Heilpraktikerin anschauen lassen. Meine Pferde haben allerdings an keinen anderen Stellen Haarausfall - vielleicht sind bei Deinem Pferd auch irgendwelche Parasiten/Haarlinge /Pilze ect. unterwegs, hast Du schon einen Tierarzt befragt?

Viele Grüsse, Martina

Julia

  • Gast
Re: Fell- und Mähnenausfall
« Antwort #2 am: 12 April 05 09:59 »
Hallo.
Ich habe genau das selbe bei meinem 15 jährigen Westfahlenwalch festgestellt. Daraufhin habe ich meinen Heilpracktiker angerufen und der meinte, dass das durch Stress kommen kann oder wenn den Pferden etwas fehlt. Ich wollte sie fragen was sie bei ihrem Pferd gemacht haben. Ich will nämlich nicht unbedingt ein nacktes Pferd. Ich hatte erst gedacht, dass das durch den Fellwechsel kommt, der steht nämlih auch in einem Offenstall. Der steht mit einer Tinkerstute zusammen. Sie hat das aber nicht.

Anonymous

  • Gast
Re: Fell- und Mähnenausfall
« Antwort #3 am: 2 Januar 06 11:07 »
Zitat von: "Martina"

Sowohl meine Heilpraktikerin als auch eine andere meinten, das seien Störungen im Energiefluß, da diese Stelle mit reichlich Fett unterlegt ist und schlecht durchblutet wird.


Hab seit ca. 3 Monaten eine Haffistute, die in letzter Zeit Mähne verliert - ich brauch nur mit der Hand durchzufahren und hab gleich Haare in der Hand. Fell und Schweif sind ok. Die Stute ist bei den Vorbesitzern kaum bewegt, aber gut gefüttert worden und hatte daher ordentlich Speckreserven angelegt. Die hab ich mittlerweile gut wegrationiert bekommen bis auf den Mähnenkamm, der ist noch ziemlich schwabbelig (wir arbeiten aber dran) und auch leicht schuppig.

Kann Mähnenausfall an einem zu "fetten" Mähnenkamm liegen?

tof

  • Administrator
  • Mega-Poster
  • *****
  • Beiträge: 154
    • http://www.deganius.de
Re: Fell- und Mähnenausfall
« Antwort #4 am: 2 Januar 06 11:42 »
Hallo,

Zitat von: "Anonymous"
Kann Mähnenausfall an einem zu "fetten" Mähnenkamm liegen?


ich mach nur ganz selten hier Werbung für uns, aber probiere doch mal Deganius Haut&Kleid aus.
Schönen Gruß von

tof

nanni

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Fell- und Mähnenausfall
« Antwort #5 am: 5 Juli 06 14:29 »
Wie lange sollte denn Haut&Kleid zugefüttert werden?

tof

  • Administrator
  • Mega-Poster
  • *****
  • Beiträge: 154
    • http://www.deganius.de
Fell- und Mähnenausfall
« Antwort #6 am: 5 Juli 06 15:13 »
Hi nanni,

Zitat von: "nanni"
Wie lange sollte denn Haut&Kleid zugefüttert werden?


für eine Kur sechs Wochen lang.
Schönen Gruß von

tof