Autor Thema: Pferdegeflüster - Die etwas andere Sicht der Dinge  (Gelesen 5205 mal)

Tomm

  • Global Moderator
  • Profi
  • *****
  • Beiträge: 109
    • http://www.weigelt-computer.de
Bitte nicht freuen!

Dösend stehe ich in meiner Box. Es ist Hochsommer, die Sonne brennt auf das Dach der Stallungen. Aus der benachbarten Halle höre ich Getrappel und die leisen Stimmen einiger Menschen.
Auch Waikiki, die schicke dunkle Fuchsstute aus der Nachbarbox trabt dort herum. Arme Waikiki, denke ich, während ich mir sorgfältig einen Strohhalm suche zum knabbern. Sie sieht selten etwas anderes als die Halle beim Reiten. Dabei war sie letztens sogar mit im Gelände. Hat ihr natürlich sehr gefallen dort. Was sah das doch süß aus, als sie beim ersten Galopp vor Freude ein paar Bocksprünge gemacht hat! Andererseits, wenn ich es mir so recht überlege, hätte sie das vielleicht besser lassen sollen. Jedenfalls gabs was mit der Gerte und bei der ersten Gelegenheit mußte Waikiki umdrehen, damit Beate mit ihr in die Halle gehen konnte. Weil "das Viechzeug hier draußen ihr Pferd ganz verrückt machte". Ich glaube, daß einzige, was Waikiki wirklich auf den Huf geht, ist dieses ewige Hallengelatsche. Hat sie mir letztens mal erzählt nachts, als wir zusammen für die anderen wachten. Ich versteh sowieso nicht, was das bringen soll an immer der gleichen Stelle kleine Kringelchen zu laufen. Wenn man eh wieder dahin will, wo man gerade erst hergekommen ist, kann man doch gleich dableiben? Naja, muß ich wohl auch nicht verstehen, bin ja nur Springpferd und kenne mich mit diesem Dressurgereite nicht aus. Steht mein Alter nicht so drauf! Letztens sagt er "Dressur ist der Weg vom Stall zum Springplatz." Na so ganz stimmt das ja auch nicht. Ab und an reiten wir schonmal auf dem Dressurplatz draußen und manchmal auch in der Halle. Halle ist aber wirklich selten. Dabei geht doch nichts über den Geruch der frischen Sägemehlspäne, die letztens unter den Sand gemischt wurden. Das kitzelt auch so herrlich in den Nüstern! Waikiki findet das nicht lustig. Sie bekommt Hustenreiz davon. Ist ja auch kein Wunder, so wenig wie sie an die frische Luft darf.
Jedenfalls waren an dem Tag, wo Waikiki mit uns draußen war, kaum Moskitos da. Alles nur Gerede von Beate. Ich glaube, sie hat einfach nur Schiss. Weil Kiki Freudensprünge gemacht hatte. Wenn sie öfter rausdürfte, wäre das bestimmt anders. Aber die nächsten Wochen wird ihr das wohl nicht wieder passieren. Schade, dabei könnten wir doch dann immer mal einen richtig losmachen. Das erste Stoppelfeld, für das ich meinen Alten begeistern will, hab ich gestern schon ausgemacht. Man, wird das klasse!

-------------------------

Ähnlichkeiten mit realen Lebewesen sind zwar zufällig, aber durchaus erwünscht. Alle Namen sind frei erfunden. Ich bitte darum, diese und vielleicht zukünftige Anekdoten nicht zu ernst zu nehmen, sollen sie doch nur mit dem ein oder anderen Augenzwinkern auf Gutes und Schlechtes, Alltägliches und Besonderes, Süßes und Saures und all die anderen Dinge aus dem Leben eines Pferdes zeigen.
Gruß Tommy

"Es gibt so viele Leute mit Pferden in Deutschland und ich wünsche mir, daß es noch mehr Pferdeleute werden!"

(Hans-Heinrich Isenbart bei seiner Verabschiedung am 19.07.2004 in der Aachener Soers)

tof

  • Administrator
  • Mega-Poster
  • *****
  • Beiträge: 154
    • http://www.deganius.de
Re: Pferdegeflüster - Die etwas andere Sicht der Dinge
« Antwort #1 am: 18 Juli 06 17:50 »
Hi Tomm,

Zitat von: "Tomm"
Bitte nicht freuen!


doch Tomm, ich freue mich über diesen wegweisenden Beitrag von Dir, ein großes Danke! Dem ist nur wenig hinzuzufügen, ausser vielleicht von meiner Seite, dass ich mich auch sehr freuen würde, wenn ich manche Reitersleut erst mal neben statt auf dem Pferd durch die Landschaft spazieren sähe, einen Führstrick in der Hand.
Schönen Gruß von

tof

Casablanca

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Pferdegeflüster - Die etwas andere Sicht der Dinge
« Antwort #2 am: 18 Juli 06 18:55 »
Das passt jetzt viell. nicht ganz zum Thema, aber als ich das gelesen habe, hab ich mir gedacht: "Wie schade, dass Pferde nicht einfach sprechen und motzen können." , um Menschen einfach zu sagen ob sie etwas falsch machen... .( Das würde mir echt nützlich sein)

Wär wahrscheinlich zu schön.

Casablanca
ann leider vom 2. bis 10.September nicht zurückschreiben, weil ich im Urlaub bin.... Sorry

Tomm

  • Global Moderator
  • Profi
  • *****
  • Beiträge: 109
    • http://www.weigelt-computer.de
Pferdegeflüster - Die etwas andere Sicht der Dinge
« Antwort #3 am: 18 Juli 06 22:59 »
Och, Pferde können schon sprechen und motzen. Man muß sich als Mensch nur darauf einlassen und einfach die Sprache der Pferde erlernen. Das ist natürlich nicht unbedingt ganz so einfach, wie es sich anhört, aber es macht unheimlich Freude und bringt am Ende - hoffentlich - eine ganz besondere Bindung zum Pferd.
Ich bilde mir allerdings nicht ein, die Sprache der Pferde einhundertprozentig zu verstehen, was ich auch sehr schade finde. Es gibt sogar eine ganze Menge, was mir mein Pferd (oder auch andere) mehrmals "erklären" mußten, bis ich es verstanden habe und sicher wird das auch noch desöfteren vorkommen. Aber wenn man sich Mühe gibt, die Sprache zu erlernen mit all ihren Feinheiten, die es so gibt, dann ist man auf jeden Fall auf dem richtigen Weg. Meine Erfolge mit sogenannten "Problempferden" bestärken mich doch immer wieder mal darin. Leider sehe ich aber immer wieder viele Reiter, die ihr Pferd einfach als Sportgerät hinnehmen. Das jedoch ist nicht der richtige Weg. Und auch nicht der, der zu größeren und langanhaltenderen Erfolgen führt.
Gruß Tommy

"Es gibt so viele Leute mit Pferden in Deutschland und ich wünsche mir, daß es noch mehr Pferdeleute werden!"

(Hans-Heinrich Isenbart bei seiner Verabschiedung am 19.07.2004 in der Aachener Soers)

Casablanca

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Pferdegeflüster - Die etwas andere Sicht der Dinge
« Antwort #4 am: 21 Juli 06 18:36 »
Hm... . Da ist was dran. Nur ist diese Art der Verständigung ziemlich schwer zu erlernen. Da braucht man Zeit und Erfahrung zu.
Aber es stimmt, Pferde und Menschen können auf diese Weise miteinander "kommunizieren".

Da hab ich gar nicht nachgedacht. :oops:

Casablanca
ann leider vom 2. bis 10.September nicht zurückschreiben, weil ich im Urlaub bin.... Sorry