Autor Thema: Angebrochenes Schultergelenk / Bitte helft mir!!!!!!  (Gelesen 7174 mal)

Eve

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Hallo Leute!
Bei meiner 4-jährigen Quarter Stute wurde heute die Diagnose angebrochenes Schultergelenk gestellt! :cry: Jetzt hat sie 3 Monate Boxenruhe, keine Koppel,nur eine halbe Stunde spazieren gehen am Tag! Das Problem ist, dass die anderen Pferde aber auf die Koppel kommt und sie dann wahrscheinlich durchdreht! Ich gebe dann planzliche Beruhigungsmittel wie Bachblüten oder so was! Jetzt wollt ich mal fragen, ob jemand eine Idee hat, wie ich ihre Box interessant gestalten kann, sodass sie abgelenkt ist, weil ich so Angst hab,dass sie zu weben oder  zukoppen anfängt! Ich bin wirklich für jeden Rat dankbar! Was habt ihr denn so in eurer Box! Ball, Holz und von der Decke hängenden Leckstein hab ich schon!
Bitte, bitte, bitte helft mir! :cry:  Ich bin total am Ende, weil sie schon 5 Wochen gelahmt hat und ich heut erst die Diagnose bekommen habe! Bitte, ich zähle auf euch!
Danke, Eva

Tomm

  • Global Moderator
  • Profi
  • *****
  • Beiträge: 109
    • http://www.weigelt-computer.de
Angebrochenes Schultergelenk / Bitte helft mir!!!!!!
« Antwort #1 am: 23 Juli 06 09:13 »
Du schreibst "wahrscheinlich dreht sie durch". Tut sie es denn wirklich? Meist stehen Pferde, die sich verletzt haben, erstaunlich still in ihrer Box.
Gruß Tommy

"Es gibt so viele Leute mit Pferden in Deutschland und ich wünsche mir, daß es noch mehr Pferdeleute werden!"

(Hans-Heinrich Isenbart bei seiner Verabschiedung am 19.07.2004 in der Aachener Soers)

Kaddin

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Angebrochenes Schultergelenk / Bitte helft mir!!!!!!
« Antwort #2 am: 12 September 06 12:51 »
Meiner musst auch von 24 Stunden Offesntall von heute auf morgen zu 24 nonstop Box. Zwar nur für 6 Wochen, aber danke.
Natürlich fand er es ausgesprochen doof wenn die anderen raus oder zum Training sind. Allerdings hat unser Stallbesitzer Tsich und Bänke ala Aufenhaltraum für Reiter in die Nachbarbos gestellt. Dann war er zumindest tw. gut abgelenkt. Wenn da gegessen und erzählt wurde. Jeder hat gekrault wenn er den Kopf rübergehängt hat.

Falls so etwas bei Euch ging wäre eine Idee. Oder ein Shetty, Schaf, Hund was auch immer in der nähe zu lassen. Meiner fand sogar einen Gänserich als Gesellschaft ok.

Mehr kann ich dir elider auch nicht sagen. vielleicht hilft das ja etwas weiter.

CraZyCarrie

  • Super-Poster
  • ****
  • Beiträge: 75
Angebrochenes Schultergelenk / Bitte helft mir!!!!!!
« Antwort #3 am: 14 September 06 08:30 »
Die Stute einer Bekannten von mir hat sich das Griffelbein gebrochen. Eigentlich sollte sie in der Box stehen damit, aber weil das nicht möglich ist, da sie einfach durchdreht, haben sie einen kleinen Paddock für sie abgesperrt, auf dem sie ruhig steht und die anderen Pferde sehen kann. Vielleicht klappt das bei deinem Pferd ja auch!
Vlg, CraZy

Eve

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Angebrochenes Schultergelenk / Bitte helft mir!!!!!!
« Antwort #4 am: 29 November 06 17:50 »
Hallo ihr!
Danke für eure Hilfe!
Meiner Dicken geht es wieder gut. Es sind jetzt 5,5 Monate vergangen. Wir haben sie die erste Woche in der Box gelassen, das hat aber nicht gut geklappt. Dann habe ich ihr neben einer Koppel ein stück abgetrennt, dass ungefähr so groß war, wie ihre Box. Das hat super geklappt, ich durfte jeden tag mit ihr eine halbe Stunde - stunde sparzieren gehen(was gewiss nicht sehr leicht ist mit einem 4-jährigen Pferd ;))! Dann durfte ich vor ein paar Wochen anfangen sie im Trab zu longieren. Das musste ich bestimmt drei oder vier Wochen machen. Dann vor drei Wochen durfte ich sie das erste mal wieder reiten, nur im Schritt und sie durfte nach dem Training(wenn die Muskeln warm waren) allein auf die  Koppel! Naja und jetzt bin ich zwar immer noch am Aufbauen, aber ich reite wieder Schritt, Trab, Galopp, mach Seitengänge... Sie steht zwar immer noch allein auf der Koppel, aber nur weil wir das Verletzungsrisiko durch die anderen Pferde im Moment einfach noch zu groß ist!
Naja, auf jeden Fall bin ich gottsfroh, dass ich diese wirklich hammermäßig blöde und auch psychisch sehr bedrückende Zeit hinter mir habe.
Alle, die mit ihrem Pferd im Moment so etwas durchmachen müssen, möchte ich nur sagen: Haltet die Ohren steif. Ihr glaubt gar nich, wie sehr einen so eine Krankheit zusammenschweisen kann! Und danach ist mindestens alles 1000-mal so schön wie vorher, weil man lernt, dass es keine selbstverständlichkeit ist, dass ein Pferd gesund ist!
L.G Eva

CraZyCarrie

  • Super-Poster
  • ****
  • Beiträge: 75
Re: Angebrochenes Schultergelenk / Bitte helft mir!!!!!!
« Antwort #5 am: 27 März 07 00:26 »
Auch das sehe ich erst jetzt!
Schön, dass es wieder bergauf geht ;)