Autor Thema: Pferde-Leckerlies  (Gelesen 7633 mal)

Nadine

  • Gast
Pferde-Leckerlies
« am: 26 Juli 01 10:43 »
Hallo!!!

Ich bin auf der Suche nach Rezepten von Pferdeleckerlies und Breichen.

Wenn ihr mir helfen könnt dann mailt mir bitte.

ielen dank, Nadine

Christof

  • Gast
RE: Pferde-Leckerlies
« Antwort #1 am: 26 Juli 01 11:04 »
Bitte hier im Forum posten. Dann haben alle was davon.

Und um sinnvolles beizutragen - dieses Buch scheint ganz gut zu sein:

"Wenn Pferde kochen könnten... Pferdeleckereien selbst gemacht."
von Heike Groß

ISBN: 3861275120

Christof

Kathrin

  • Gast
RE: Pferde-Leckerlies
« Antwort #2 am: 24 Oktober 01 17:05 »
In der Zeitschrift Pferde heute sind im moment immer rezepte drin, die sind alle nicht schlecht. Hier das Grungrezept:

250g Vollkornmehl mit
100g Weizenkleie
(geschrotet)      und
150g Haferflocken vermengen.


                  Dann eine Mulde in den Teig machen und ca.
200-250g Honig    in die Mulde tuen und von innen nach außen vermengen

Wenn der Teig zu hart ist in die Mikrowelle tuen. Den Teig nun in Stangen oder Kugel formen und dann ca. 15-20min. backenauf 180°.
Wenn die Leckerlies leicht braun sind, sind sie fertig. In einem trockenen Raum flach ausgebreitet austrocknen lassen.

DIE LECKERLIES DÜRFEN ERST EINEN TAG SPÄTER VERFÜTTERT WERDEN UND MÜSSEN INNERHALB VON EINER WOCHE VERFÜTTERT WERDEN!!!
 
GUTEN APPETITT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Andrea

  • Gast
RE: Pferde-Leckerlies
« Antwort #3 am: 10 März 02 14:58 »
Hallo du ! Hier hab ich ein Rezept :
Haferstarke Pferdeleckerli
 Du brauchst : 5 mittelgroße Äpfel
               ca. 420 g Haferflocken
               1 Esslöffel brauner Rohrzucker
 
Schäle die Äpfel und reibe sie auf einer feinen Reibe in eine Schüssel .Gebe dann die Haferflocken und den Zucker in die Masse und rühre alles unter , bis du einen gut formbaren Teig hast . Sollte er noch zu weich sein , gebe einfach noch ein paar Haferflocken dazu ! .Forme walnußgroße Kugeln und lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech . Nun kannst du die Kugeln auf mittlerer Schiene bei 150 °C eine Stunde backen . Dann wendest du sie leicht und backst sie nochmals 10 Minuten weiter . Die Leckerlies dürfen nicht mehr weich sein , sonst fangen sie nach ein paar Tagen an zu schimmeln !

So , ich hoffe , dass die Leckerlies dem Pferd schmecken .

Viel Spaß beim backen !

Sina

  • Gast
Re: Pferde-Leckerlies
« Antwort #4 am: 8 März 04 20:12 »
Also,
Man braucht dazu:
2 Äpfel,
3 Möhren,
2 Teelöffel Haferflocken,
1 Teelöffel Honig,
2 trockene Brötchen,

Zuerst werden die Brötchen ,die Äpfel,
und die Möhren Gerappt. Dann alles zusammen mit den Haferflocken und dem Honig in eine Schüssel geben und vermischen.In kleinen Häufchen auf das Backblech geben und bei 150 Grad ca. 1Stunde backen bis sie braun werden.
Viel Spas

Sina

  • Gast
RE: Pferde-Leckerlies
« Antwort #5 am: 8 März 04 20:17 »
Also ,
Es gibt auch wirklich Rezepte die 1. kein Mensch bezahlen will,weil 2.Sie nicht schmecken.

Machts besser als ich früher übrigens ich hab das Buch die Rezepte schmecken den Pferden.

Mara

  • Gast
Re: Pferde-Leckerlies
« Antwort #6 am: 19 Juni 04 16:35 »
Hi Nadine,
guck doch mal unter der Seite www.hufgefluester.de , da findest du ganz viele Rezepte für leckerlis und andere Sachen. Da gibt es auch andere gut Tipps.Gruß Mara

Denise Hahn

  • Gast
Re: Pferde-Leckerlies
« Antwort #7 am: 7 November 04 20:19 »
ich hab hier en super rezept
du brauchst: 1 apfel, 2 Karotten oder 2 Bananen (wie du willst)
zubereitung: du schneidest den apfel in der mitte durch und höhlst den Apfel aus so dass noch ein kleiner Rand bleibt. Dann schneidest du die Banane oder die Karotte in kleine Stueke. nun legst du die kleingeschnittene banane oder karotte in den ausgehöhlen apfel deckel drauf und fertig.

Natascha

  • Gast
RE: Pferde-Leckerlies
« Antwort #8 am: 6 April 05 20:19 »
ZUTATEN:
300g Vollkornhaferflocken
450g Zuckerrübensirup
400g Weizenvollkornmehl


ZUBEREITUNG:
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und verkneten. Mit der Hand Schlangen rollen die einen Durchmesser von 2 cm haben. Die Schlangen in 1 cm dicke Scheiben schneiden und dicht nebeneinander auf ein Backblech legen. Bei 200 Grad 8 Minuten lang backen. Wenn die Rübenbonbons eine braune Färbung annehmen aus dem Backofen nehmen.

Bitte erst nach 2 Tagen verfüttern!

MHHHHHHHHHHH! =)


Viel Spaß *GRINS*