Autor Thema: Hufschuhe, wer hat damit Erfahrung  (Gelesen 10132 mal)

DagmarK

  • Regular
  • ***
  • Beiträge: 46
Hufschuhe, wer hat damit Erfahrung
« am: 18 März 07 17:38 »
Hallo Forummitglieder,

ich werd mich erstmal kurz vorstellen, da ich neu bin in diesem Forum. Ich heiss Dagmar, bin 41, wohne in NL und habe seit 5 Monaten ein eigenes Pferd. Er ist sehr jung und fuer mich als unerfahrene Reiterin manchmal selbst zu unerfahren, aber wir lernen taeglich dazu und bis auf ein paar Tiefschlaege (oder wie heisst das auf Deutsch), geht es super. In der REithalle staunen sie dass ein junges Pferd so lieb ist. Ich habe meine Arbeit aufgegeben und kann darum ziemlich viel Zeit fuer ihn freimachen.

Meine Frage lautet, hat jemand Erfahrung mit Hufschuhen und so ja, welche Erfahrung. mir scheinen die Dinger eine gute Alternative zum Hufeisen, aber als Laie kann ich das nicht gut beurteilen. wer weiss mehr.

de groetjes,
Dagmar & Vanzetti

tof

  • Administrator
  • Mega-Poster
  • *****
  • Beiträge: 154
    • http://www.deganius.de
Re: Hufschuhe, wer hat damit Erfahrung
« Antwort #1 am: 19 März 07 14:31 »
Hallo Dagmar,

sehr schön, dass Du dich hier vorstellst. Ich wünsch Dir viel Freude mit Deinem Pferd, es ist schön, dass Du so viel Zeit und Energie aufwenden kannst. Dein Pferd wird es Dir sicher danken.

Zum Thema. Ich finde, die richtige Alternative zum Hufeisen ist Barfußlaufen. Ich denke, die meisten Pferdeleute, die ich kenne, die Hufschuhe verwendet haben, waren aus orthopädischen Gründen dazu gezwungen. Weil die Problemhufe ihres Pferdes zu weich waren, der Nagelung stand zu halten oder andererseits den normalen Beanspruchungen. In solchen Fällen kann ein Hufschuh einfach die letzte Rettung bedeuten.

Was ist denn  der Grund, warum Du darüber nachdenkst?
Schönen Gruß von

tof

DagmarK

  • Regular
  • ***
  • Beiträge: 46
Re: Hufschuhe, wer hat damit Erfahrung
« Antwort #2 am: 19 März 07 15:22 »
Hallo Tof,

der Hufschmied meinte dass er eventuell im Sommer vorne Eisen brauche, weil die Hufe regelmaessig abbroeckeln, nicht schlimm, aber scheinbar doch genug um Eisen zu rechtfertigen. Ich bin aber gar nicht begeistert von Hufeisen, daher meine Frage nach Erfahrung mit Hufschuhen. Uebrigens wasche ich die Hufe regelmaessig ab mit Schmierseife und oele sie ein so dass sie nicht zu trocken werden.

de groetjes, DAgmar

tof

  • Administrator
  • Mega-Poster
  • *****
  • Beiträge: 154
    • http://www.deganius.de
Re: Hufschuhe, wer hat damit Erfahrung
« Antwort #3 am: 19 März 07 20:56 »
Hallo Dagmar,

der Hufschmied meinte dass er eventuell im Sommer vorne Eisen brauche, weil die Hufe regelmaessig abbroeckeln, nicht schlimm, aber scheinbar doch genug um Eisen zu rechtfertigen. Ich bin aber gar nicht begeistert von Hufeisen, daher meine Frage nach Erfahrung mit Hufschuhen. Uebrigens wasche ich die Hufe regelmaessig ab mit Schmierseife und oele sie ein so dass sie nicht zu trocken werden.

Ah, das Pferd geht eh schon barfuß. Also etwas bröckeln oder einreissen tun die Hufe auch bei unseren Pferden, die schon seit vielen Jahren barfuß gehen. Sie brauchen halt dann regelmäßig Hufpflege. Das heisst, Raspeln und Glätten der Hufwand am Übergang zur Sohle, damit die Risse sich nicht verlängern. Ölen denke ich, ist nicht so gut, aber Feuchtigkeit ist sehr wichtig, besonders im Sommer, da hilft auch ein feuchtigkeitspendendes Hufgel. Ich würde auch die Schmierseife weglassen, das ist eine Lauge, nehme doch einfach pures Wasser. Dann kannst Du mit Fütterung noch etwas erreichen, indem Du Bierhefe oder Biotin zufütterst. Wichtig ist bei einem Pferd, das barfuß geht, dass die Belastung entsprechend ist, es läuft nicht so gerne auf Schotter, Sand schmirgelt den Huf ab etc. Darauf sollte Rücksicht genommen werden. Dass ein Hufschmied gerne Eisen nagelt, daran solltest Du auch denken. Ich würde an Deiner Stelle erst mal schauen, ob Du nicht auch eine(n) gute(n) Hufpfleger(in) findest. Du kannst das in Teilen auch selbst übernehmen, wenn Du dich informierst mit einem guten Buch, Geduld mit Dir und Deinem Pferd und das notwendige Werkzeug hast (Hufbock, Raspel, Hufmesser, Hufkratzer). Du kannst unsere THP anrufen, sie ist Hufpflegerin und kann Dir weitere Tips geben:

http://www.deganius.de/fragen/tierheilpraktiker/

Wir haben übrigens vor vielen Jahren auch mal über Hufschuhe nachgedacht, aber schließlich festgestellt, dass die Anschaffung absolut unnötig gewesen wäre.
Schönen Gruß von

tof

CraZyCarrie

  • Super-Poster
  • ****
  • Beiträge: 75
Re: Hufschuhe, wer hat damit Erfahrung
« Antwort #4 am: 19 März 07 23:58 »
Mit Hufschuhen habe ich eigentlich nie gute Erfahrungen gemacht. Sie sind teilweise sehr rutschig und gerade bei breiteren Hufen, wie z. B. bei Fjordis oder Haffis, fliegen sie im Galopp mal gerne weg  >:( Also, ich würde sie nicht weiterempfehlen.

DagmarK

  • Regular
  • ***
  • Beiträge: 46
Re: Hufschuhe, wer hat damit Erfahrung
« Antwort #5 am: 22 März 07 08:11 »
Guten Morgen aus NL,

vielen Dank fuer eure Reaktionen. ich habe ueber Ebay ein Buch gekauft ueber die Versorgung von Hufen und werde keine Hufschuhe kaufen. Was fuer eine gute Idee, so ein Forum. also nochmals, DANKE,

de groetjes,
Dagmar

CraZyCarrie

  • Super-Poster
  • ****
  • Beiträge: 75
Re: Hufschuhe, wer hat damit Erfahrung
« Antwort #6 am: 23 März 07 11:35 »
Kein Thema, gern geschehen.
Wieso willst du dir denn keine Hufschuhe kaufen?

DagmarK

  • Regular
  • ***
  • Beiträge: 46
Re: Hufschuhe, wer hat damit Erfahrung
« Antwort #7 am: 23 März 07 15:00 »
Hallo CrazyCarrie,

weil ich die Frage auch hier in NL auf ein Forum gesetzt habe und nur negative REaktionen bekommen habe: die Dinger wuerden rutschen auf dem Boden und auch am Huf und ausserdem sei es nicht einfach sie anzubekommen...bisher habe ich noch niemanden gefunden der mir was Positives ueber Hufschuhe geschrieben/erzaehlt hat....de groetjes, DAgmar aus NL

CraZyCarrie

  • Super-Poster
  • ****
  • Beiträge: 75
Re: Hufschuhe, wer hat damit Erfahrung
« Antwort #8 am: 26 März 07 23:50 »
Da sind sich die Reiter ja ziemlich einig :D