Autor Thema: Futterumstellung während des Fellwechsels?  (Gelesen 4434 mal)

CraZyCarrie

  • Super-Poster
  • ****
  • Beiträge: 75
Futterumstellung während des Fellwechsels?
« am: 27 März 07 00:09 »
Nun ist ja wieder Fellwechsel-Zeit. Stellt ihr das Futter um oder füttert ihr ganz normal weiter? Warum stellt ihr um/nicht um?

christa

  • Global Moderator
  • Super-Poster
  • *****
  • Beiträge: 94
Re: Futterumstellung während des Fellwechsels?
« Antwort #1 am: 2 April 07 12:37 »
Hallo,

für unsere Pferde stellen wir das Futter immer um im Frühling. Wir verfüttern Knoblauch, damit die Zecken möglichst wenig anbeißen.

Außerdem bekommen unsere Pferde Kräuter (Goldrute, Labkraut, Brennessel, Löwenzahn, Bärlauch...)die den Stoffwechsel anregen und die die Leber, Niere und Darm reinigen und kräftigen. Dies sollte man möglichst 2 mal im Jahr verfüttern, damit schädliche Umwelteinflüsse dauerhaft zu keinen Schädigungen im Pferdeorganismus führen und damit sich möglichst keine anderen Krankheiten einschleichen beim Pferd. Der Fellwechsel wird dadurch sehr beschleunigt und die Pferde erhalten ein super schönes glänzendes Frühlingsfell.

Mit schädlichen Umwelteinflüssen meine ich chemische Pflanzenschutzmittel im Getreide, Luftverschmutzung, überdüngte und übersäuerte Böden, verunreinigtes Trinkwasser durch Medikamente, die wir Menschen zu uns nehmen und die in Kläranlagen nicht gefiltert werden können, etc.

Wir mischen diese Kräuter mit Knoblauch und Getreide oder Rübenschnitzeln. Unsere Pferde lieben es und meine Stute ist mittlerweile 24 Jahre alt und sie ist so schön wie eh und je und sehr belastbar, wenns sein muß.

Viel Spaß beim Pferdefüttern.

Christa