Deganius Insektenkombi

Besonders Pferde, die auf der Koppel stehen, werden im Sommer von Insekten ziemlich geplagt. Um die Pferde rundum dauerhaft zu schützen, ist eine Kombination verschiedener Mittel notwendig. Kriebelmücken und Gnissen, die kleinen schwarzen Fliegen, die unsere Vierbeiner so gerne anfressen, setzen sich besonders gerne und zu hunderten auf Brust und Bauch, in die Ohren, die Achseln und an die Geschlechtsteile. Überall da, wo Fell die Haut bedeckt, eignet sich der bewährte Bremsenschreck 250, ein Konzentrat, das mit Speiseöl verdünnt, zur Abschreckung aller Blutsauger dient. Die Geschlechtsteile, und jede Stelle blanker Haut werden besonders schonend mit ein paar Tropfen Lavendelöl, vermischt mit viel Oliven- oder Distelöl, geschützt. Für die besonders empfindlichen Bereiche der Achseln und rund um die Augen eignet sich reines Melkfett ohne Zusatzstoffe. Meist sind auch die Ohren befallen, schon nach wenigen Tagen hat sich in den Lauschern eine blutige Kruste mit hunderten der schmarotzenden Insekten gebildet. Hier hilft Lorbeeröl, eine haselnußgroße Menge wird in die Ohrmuschel gecremt und schützt diese mehrere Tage. Mit ihren grünen Innenohren sehen die Tiere zwar etwas komisch aus, aber ihr Leid ist so zuverlässig gebannt.

Deganius Insektenkombi reicht für ein Pferd üblicherweise einen Sommer lang und besteht aus Bremsenschreck 250, 500ml Parisol Lorbeeröl, 500 ml Parisol Melkfett und 30ml Lavendelöl.

69,90 € Dieser Preis versteht sich ausschließlich bei Versandzustellung und zzgl. Versandkosten. Alle Preise incl. MwSt.
Stück Deganius Insektenkombi (Bremsenschr. 250, Melkfett, Lorbeer- u. Lavendelöl, Gewicht: 1,35 kg) 
Diese Seite empfehlen: