Deganius Magen&Darm

Pferde wissen selbst, wann sie ihn brauchen: Einen Magenbitter aus Bitterkräutern. Kann bei Magendarmentzündungen, Magendarmkatarrh, Appetitlosigkeit und Verdauungsstörungen verschiedener Art gegeben werden.

Gleich vorneweg: Magen&Darm ist nicht das geeignete Mittel, um eine akute Kolik, eine akute Magen- oder Darmentzündung zu heilen. Für solche schweren Fälle ist der Tierarzt da.

Deganius Magen&Darm ist eine kräftige Kräutermischung aus Andorn, Benediktenkraut, Fenchel, Oreganum und Odermennig, enthält also typische Bitterkräuter. Die in den Pflanzen enthaltenen Gerbstoffe, Bitterstoffe und ätherischen Öle sind die gleichen, wie sie auch in typischen Magenbittern für Menschen vorkommen. Deganius Magen&Darm kann daher gegeben werden bei Magendarmentzündungen, Magendarmkatarrh, Appetitlosigkeit, Durchfall, Kotwasser, also schlicht Verdauungsstörungen verschiedener Art.

Diese Kräutermischung ist als regelmäßige Kur auch für Pferde gut geeignet, die beim Anweiden im Frühjahr oder einer Futterumstellung Probleme mit der Verdauung bekommen. Oder die zu Durchfall, Kotwasser oder Kolik neigen.

Unserer Erfahrung nach nehmen viele Pferde diese sehr bittere Kräutermischung gerne an – wenn sie sie brauchen – und verweigern sie hingegen, sobald sie keine Probleme mehr haben. Die Erfahrungen unserer Kunden waren für uns immer wieder ein Hinweis darauf, dass Pferde doch selbst sehr gut wissen und entscheiden können, was ihnen guttut.

Wenn ein Pferd länger als drei Monate unter Magen- oder Darmstörungen leidet, sollte unbedingt ein Kotscreening durch die Tierheilpraktikerin oder den Tierarzt erfolgen. Dieses systematische Testverfahren untersucht die Pferdäpfel auf krankmachende Bakterien und Pilze, Würmer, Wurmeier und schädigende einzellige Lebewesen. Es misst den pH-Wert des Darmes, außerdem werden die Darmflora und die Bauchspeicheldrüsenenzyme untersucht.

Tipp: Bei zu festen Pferdeäpfeln oder empfindlichen Magenschleimhäuten können zusätzlich Flohsamenschalen gewählt werden. Bei Bakterienfehlbesiedlung (Dysbiose des Mikrobioms bzw. der Darmflora) von Magen oder Darm, kann für sechs Wochen schwefelhaltiger Knoblauch und anschließend Kanne Fermentgetreide für vier Wochen gegeben werden. Wenn Pferde Knoblauch ablehnen, kann stattdessen Propolis (Bienenkittharz) für sechs Wochen verwendet werden.

Verwendung:

Pro 100 kg Körpergewicht täglich zehn Gramm Magen&Darm (entspricht zwei gehäuften Esslöffeln). Wird meistens vier Wochen gegeben. Kann auch mehrere Monate unter das gewohnte Futter gemischt werden.

Kilopreise (Staffel):
bis 2,5 kg bis 5 kg bis 10 kg bis 25 kg
29,90 € 27,10 € 26,00 € 25,90 €
Sie können jede beliebige Menge bestellen. Die genannten Preise verstehen sich ausschließlich bei Versandzustellung und zzgl. Versandkosten. Alle Preise incl. MwSt.
kg 

Kunden, die Deganius Magen&Darm kauften, kauften auch:



Diese Seite empfehlen: