Parisol Leinöl

Hundertprozent reines kaltgepresstes Öl des Leinsamens. Sorgt für ausgeglichenen Energiehaushalt, schöne Haut und glänzendes Haar.

Leinöl eignet sich besonders gut zur Zufütterung in der Fellwechselzeit. Es unterstützt die Haut genauso wie die gesunde Haarbildung. Zu dünnen Pferden hilft Leinöl beim Zunehmen. Pferde erhalten dadurch mehr Kalorien, ohne deswegen hippelig zu werden. Für Pferde im Leistungssport ist die Zufütterung unerlässlich.

Das reine kaltgepresste Öl des Leinsamen ist besonders reich an ungesättigten Fettsäuren, den Omega-3-Fettsäuren. Außerdem sind enthalten: Schleimstoffe, Lecithin, Lignane und Eiweiß. Ferner die natürlichen Vitamine E, D, K, B1, B2, B6 und Provitamin A, ebenso wie Calcium, Eisen, Kupfer, Zink, Magnesium, Natrium, Kalium, Jod und Selen.

Da Pferde keine eigenständige Gallenblase wie zum Beispiel der Mensch haben, wird gelegentlich behauptet, dass Pferde keine Öle verdauen könnten. Tatsächlich aber können Pferde Öle durchaus in kleinen Mengen verdauen und die Inhaltsstoffe dem Stoffwechsel zuführen. Das liegt daran, dass bei Pferden Gallensaft in kleinen Mengen direkt in der Leber produziert wird. Der Gallensaft emulgiert dann die mit dem Futter eingenommenen Fette und Öle, sodass diese im Verdauungstrakt aufgenommen und verwertet werden können.

In der Antike und im Mittelalter wurde Lein (Flachs) als Heilkraut eine hohe Bedeutung beigemessen. So wurde das Leinöl zur Salbenherstellung (für Heil- und Zugsalbe) oder als reines Hautöl verwendet, beispielsweise zur Pflege bei Haut-Ekzemen. Grund dafür ist aus heutiger Sicht der hohe Anteil an α-Linolensäure, einer Omega-3-Fettsäure, die in den Pflanzensamen enthalten ist. Im Jahr 2005 war Lein die Heilpflanze des Jahres. Bei Pferden empfiehlt sich die äußerliche Anwendung nur zu kalten Jahreszeiten, da die Haut bei Temperaturen über 25 Grad durch die Sonneneinstrahlung mit dem Leinöl verkleben und dies zu weiteren Hautreizungen führen könnte. Besser ist dann ein Paraffinöl für die Hautpfege geeignet, wenn es mit Lavandinöl oder Lavendelöl vermischt wird.

Verwendung:

Pro Tag maximal zehn ml Leinöl pro 100 kg Körpergewicht geben

11,60 € Dieser Preis versteht sich ausschließlich bei Versandzustellung und zzgl. Versandkosten. Alle Preise incl. MwSt.
Stück Parisol Leinöl (Flasche 1000ml, Gewicht: 0,97 kg) 

Kunden, die Parisol Leinöl kauften, kauften auch:



Diese Seite empfehlen: