Löwenzahn

Löwenzahn ist nicht nur als Kindersendung bekannt: Die traditionelle Verwendung bei Pferden ist Entgiftung von Leber und Galle, zur Blutreinigung, zur Stärkung des Magens, Anregung des Stoffwechsels.

Der Löwenzahn hat auch andere volkstümliche Namen: Hundszunge, Sonnenwirbel, Kuhblume, Pusteblume und viele mehr. Löwenzahn ist als Heilpflanze auf der ganzen Welt verbreitet.

Traditionell wird der Löwenzahn als gutes Galle- und Lebermittel, zur Blutreinigung und Magenstärkung und zur Stoffwechselanregung verwendet. Löwenzahn enthält im Kraut Milchsaft, Flavone, Triterpene, Kaffeesäure, Bitterstoffe, Kieselsäure, Sterole und Sesquiterpenlactone (wenn Sie genau wissen wollen, was das ist – wir müssten auch nachkucken). Zusätzlich enthalten Löwenzahnblätter Natrium, Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Schwefel, Chlor, Eisen, Zink, Kupfer, Mangan, Fluor, Jod, B-Vitamine, Vitamin A, E und C. Die Wurzel des Löwenzahn enthält im Herbst Fruktose und Inulin.

Bei erhöhter Aufnahme von Löwenzahn können in seltenen Fällen Magenbeschwerden auftreten. Löwenzahn sollte bei Darmverschluss oder -verengung und Magen-Darmgeschwüren bei Pferden nur in kleinen Mengen eingesetzt werden. Leider wird der Löwenzahn vielerorts chemisch bekämpft, trotz seines Charakters als hervorragende Heilpflanze.

Verwendung:
Einem großen Pferd mit etwa 500-600kg Körpergewicht kann man täglich 30 Gramm Löwenzahn für 6 Wochen geben (= 1,3 kg), einem Kleinpferd oder Pony pro Tag circa 20 Gramm verabreichen (= 0,85 kg). Der Löwenzahn kann unter das gewohnte Futter gemischt werden, eventuell das Futter leicht anfeuchten.

Staffelpreise pro kg:
bis 2,5 kg bis 5 kg bis 10 kg bis 25 kg
22,80 € 22,20 € 21,80 € 21,20 €
Sie können jede beliebige Menge bestellen. Die genannten Preise verstehen sich ausschließlich bei Versandzustellung und zzgl. Versandkosten. Alle Preise incl. MwSt.
kg 
Diese Seite empfehlen: